Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Immer mehr Hochwasser-Tote in China
Nachrichten Panorama Immer mehr Hochwasser-Tote in China
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 13.08.2010
Verheerende Fluten: China meldet neue Hochwasser-Opfer.  Quelle: ap
Anzeige

Peking. Wegen der Wassermassen, die unter anderem den Fluss Bailong ansteigen lassen und zu heftigen Schlammlawinen führen, mussten zudem tausende Chinesen ihre Häuser verlassen. Besonders stark war seit Donnerstag die Gegend um Langnon in der Provinz Gansu betroffen. Rund 12 000 Evakuierte zählte das zuständige Ministerium. 4000 Häuser seien komplett zerstört. Die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, dass über 3000 Menschen aber von den Fluten immer noch eingeschlossen seien. Tausende mussten wegen der Unwetter zudem in der benachbarten Provinz Shaanxi ihre Häuser verlassen.

Für die kommenden Tage haben Meteorologen weitere heftige Regenfälle vorausgesagt. Geologen schätzen, dass das Abholzen der Bäume entlang des Bailongs für die Serie großer Erdrutsche am vergangenen Wochenende mit Schlamm und Geröll verantwortlich sein könnten.

„Eine langanhaltende Dürre von über neun Monaten in manchen Gebieten und das Sichuan Erdbeben von 2008 haben vermutlich die Berghänge gelockert und einige Risse verursacht - das könnte auch zu den Erdrutschen beigetragen haben“, sagte der staatliche Geologe Tao Qingfa. Insgesamt zählen die Behörden in der Provinz mittlerweile über 1100 Tote durch die Unwetter. 600 Vermisste kommen hinzu. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die gestohlene Urne des Alt-68ers Fritz Teufel ist vermutlich wieder aufgetaucht. Am Freitag hatten Mitarbeiter des Kirchhofs einer Gemeinde in Berlin-Dahlem die Urne am Grab von Studentenführer Rudi Dutschke entdeckt.

13.08.2010
Panorama Landgericht Braunschweig - Mordversuch mit Harzer Käse

Ein Konditormeister soll Harzer Käse vergiftet haben, um seine Ehefrau wegen ihrer Trennungsabsichten zu töten. Dann griff er auch noch zum Gewehr. Nun steht der Mann vor Gericht. 

13.08.2010

Europas größter Autobauer Volkswagen hat von Januar bis Juli über vier Millionen Autos verkauft und damit einen Sieben-Monats-Rekord erreicht. Im Juli blieb der Zuwachs bei den Auslieferungen mit 2,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat aber deutlich hinter den zweistelligen Steigerungsraten der Vormonate zurück.

13.08.2010
Anzeige