Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama ICE überrollt zwei 15-jährige Sprayer
Nachrichten Panorama ICE überrollt zwei 15-jährige Sprayer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 09.07.2010
Anzeige

Rathenow. Einer der beiden starb sofort, der zweite wurde mit schweren Verletzungen per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Ein Zwölfjähriger, der sich ebenfalls an der Strecke aufhielt, erlitt einen Schock. Laut Polizei handelte es sich offenbar um Graffiti-Sprayer. Am Unfallort seien Farbdosen gefunden worden, hieß es.

Der Lokführer des ICE hatte die Personen noch bemerkt und ein Notsignal abgegeben. Unmittelbar darauf erfasste der an dieser Stelle mit hohem Tempo fahrende Zug die Jugendlichen jedoch. Die Polizei sperrte die Bahnstrecke Berlin - Hannover den ganzen Vormittag für Ermittlungen ab. Der Fernverkehr wurde über Magdeburg und Stendal umgeleitet und war stundenlang erheblich gestört. Die etwa 330 Insassen des betroffenen ICE von Berlin ins schweizerische Interlaken wurden einem Bahnsprecher zufolge mit Bussen nach Braunschweig und Hannover gebracht. Nachdem die Strecke am frühen Nachmittag wieder freigegeben worden war, normalisierte sich die Lage. ap

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die zur Entlastung des defekten Bohrlochs im Golf von Mexiko vorangetriebenen Bohrungen kommen offenbar sogar besser voran als geplant. Die erste von zwei Entsatzbohrungen könnte noch vor August fertig sein - wenn alles perfekt läuft.

09.07.2010

Ein Gericht in Los Angeles hat einen früheren Polizisten nach dem Schuss auf einen unbewaffneten Schwarzen in Kalifornien vor anderthalb Jahren wegen Totschlags verurteilt. Die Jury befand den Angeklagten für schuldig, den 22-jährigen Oscar Grant in Oakland mit seiner Waffe erschossen zu haben.

09.07.2010

Es könnte eine neue Ära in der TV-Welt werden: das dreidimensionale Fernsehen. Mehrere Anbieter werden ihre neuen Modelle auf der nächsten Funkausstellung IFA in Berlin vorstellen – und darauf hoffen, dass die Kunden auf das neue Erlebnis anspringen. Die Skepsis bleibt.

09.07.2010
Anzeige