Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Hygienefacharzt: Hundebesuche in Krankenhäusern denkbar
Nachrichten Panorama Hygienefacharzt: Hundebesuche in Krankenhäusern denkbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:48 03.03.2015
Ist es zumutbar, Hund und Herrchen zu trennen? Foto: Hannibal/Archiv
Heidelberg

"

Am ehesten denkbar sei das bei Hunden, sofern diese ein tierärztliches Attest hätten und sauber seien, sagte der Mediziner der dpa. "Das könnte durchaus positive seelische Effekte auf den Patienten haben." Nicht infrage komme diese Option für Patienten mit offenen Wunden oder einem geschwächten Immunsystem.

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft ist hier strenger: In Kliniken seien aus Hygienegründen lediglich Blindenhunde erlaubt. Aus Israel hatten Medien am Montag von einer Hündin berichtet, die sich so stark gegen eine Trennung von ihrem kranken Herrchen gewehrt hatte, dass sie mit ihm im Krankenhaus aufgenommen wurde. Ein Sprecher der Klinik in Tel Aviv verzeichnete diesen Vorgang allerdings auch als äußerst ungewöhnlich.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die mit deutscher Beteiligung gebaute Raumsonde "Dawn" ist nach Angaben der US-Raumfahrtbehörde Nasa bereit für den Zielanflug auf den Zwergplaneten Ceres. "Das Raumschiff ist in ausgezeichnetem Zustand und die Annäherung lief bisher fehlerlos", sagte Nasa-Manager Robert Mase bei einer Pressekonferenz.

02.03.2015

Ein heftiger Sturm hat in der Nacht zum Montag in Gemünden im Vogelsbergkreis gewütet. Mindestens 16 Dächer deckte er ab. Herabstürzende Ziegel verletzten nach Feuerwehrangaben einen Anwohner.

02.03.2015

Der Vergewaltiger und Mörder einer Inderin in einem Bus in Neu Delhi hat das Opfer für die Tat mitverantwortlich gemacht. "Mit einer Hand kann man nicht klatschen - dazu braucht es zwei Hände", sagt er in einem indisch-britischen Dokumentarfilm.

02.03.2015