Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Hüllen ohne Inhalt - Vogelspinnen-Fund ist harmlos
Nachrichten Panorama Hüllen ohne Inhalt - Vogelspinnen-Fund ist harmlos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 04.02.2016
Eine Vogelspinne in ihrem Terrarium. In Rostock wurden auf einem Parkplatz mehrere Terrarien mit Vogelspinnen entdeckt. Quelle: Sven Hoppe / Symbolbild
Anzeige
Rostock

Der erste Anschein aber trog.

Wie die Polizei später mitteilte, meldete sich der Spinnenliebhaber bei den Behörden und stellte klar, dass er die schon seit langem nicht mehr genutzten Terrarien als Sperrmüll zur Entsorgung am Straßenrand deponiert hatte. In den Glasbehältern hätten sich nur noch die völlig harmlosen Häute von Spinnen befunden. Das bestätigten laut Polizei auch die Tierrettung der Feuerwehr und das Veterinäramt. Dass sich weitere Spinnen in der Nähe des Fundorts befinden könnten, ist laut Polizei auszuschließen.

Während für die Bewohner in der Nähe des Fundortes damit Entwarnung gegeben werden konnte, ist die Sache für den einstigen Besitzer der Tiere noch nicht ausgestanden. Die von ihm gewählte Entsorgung entspreche nicht den Vorschriften des Tierkörperbeseitigungsgesetzes, erklärte die Polizei. Deshalb werde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den Karnevalshochburgen regieren von Donnerstag an für sechs Tage die Narren. Neben Trubel und Heiterkeit wird nach den Übergriffen in der Silvesternacht aber auch gesteigerter Wert auf Sicherheit gelegt. Köln steht unter Beobachtung.

04.02.2016

Diebe haben ein seltenes Exemplar einer vom Aussterben bedrohten Schildkrötenart aus dem Zoo von Perth in Australien gestohlen. Die Tierpfleger haben größte Sorge, ob die zehn Jahre alte Strahlenschildkröte ohne ihre Spezialnahrung und Wärmeschutz überleben kann.

04.02.2016

In den Karnevalshochburgen beginnt heute mit Weiberfastnacht der närrische Ausnahmezustand. Pünktlich um 11 Uhr 11 dürfte das Treiben auf den Straßen seinen Lauf nehmen.

04.02.2016
Anzeige