Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Hausexplosion in Bergneustadt – ein Toter
Nachrichten Panorama Hausexplosion in Bergneustadt – ein Toter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 20.09.2010
Nur noch ein Trümmerhaufen: Haus in Bergneustadt Quelle: dpa
Anzeige

Es sind Bilder wie aus einem Katastrophenfilm: Feuerwehrmänner klettern in Bergneustadt bei Gummersbach über eine Trümmerfläche aus grauen Betonblöcken und staubigen Holzlatten, ein zerrissener Dachgiebel ragt in die Höhe. Dass noch vor wenigen Stunden ein Wohnhaus an dieser Stelle gestanden hat, ist kaum zu glauben. Kein Stein steht mehr auf dem anderen.

In den Trümmern starb ein 45-jähriger Mann, sein 47-jähriger Bruder und dessen beiden erwachsenen Söhne konnten gerettet werden. Allerdings schwebte der Vater am Abend mit schweren Verbrennungen in Lebensgefahr. Noch weiß die Polizei nicht, wie es zu dem Unglück kommen konnte. Alles deutet auf eine Gasexplosion hin.

Am Montagmorgen gegen 9.30 Uhr ist das Haus in der Straße Am Stockhahn explodiert, die vier Männer im Alter zwischen 19 und 47 Jahren wurden unter den Trümmern verschüttet. Bis zum Mittag konnten die Rettungskräfte drei Männer verletzt bergen. Doch für den 45- Jährigen, der sich zum Zeitpunkt des Unglücks im Keller des Hauses aufgehalten hatte, kam jede Hilfe zu spät. Dabei hatte die Einsatzleitung nichts unversucht gelassen. Neben einer Rettungshundestaffel und Spezialisten des Technischen Hilfswerks wurde sogar ein Sonarsuchgerät der Kölner Berufsfeuerwehr nach Bergneustadt geschafft.

Die beiden Söhne im Alter von 19 und 24 Jahren erlitten leichte Verletzungen, der 47-jährige Vater und Besitzer des Hauses wurde mit schweren Verbrennungen in eine Klinik geflogen. Dort kämpften die Ärzte um sein Leben.

Für Helge Lewin von der Feuerwehr Bergneustadt war es ein besonders harter Tag: Er hatte bereits vor einigen Jahren einen Einsatz nach einer Gas-Explosion in der Stadt: „Da kommen die Bilder wieder hoch. Emotionen lassen sich eben nicht abschalten“, sagte er erschöpft. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

War ein Sorgerechtsstreit der Auslöser für den Amoklauf in Lörrach? Darüber spekuliert eine Zeitung. Am Sonntagabend hatte eine 41 Jahre alte Rechtsanwältin ihren Sohn, dessen Vater und einen Krankenpfleger getötet. Polizisten hatten die Frau erschossen.

20.09.2010

Eine Frau rennt aus einem Haus, in dem später zwei Leichen gefunden werden. Sie läuft zu einer benachbarten Klinik, schießt um sich und tötet einen Pfleger, ehe sie selbst erschossen wird. Die Polizei rätselt über die Hintergründe des Verbrechens.

19.09.2010

Nach dem Prozess gegen „No Angel“ Benaissa steht in Hessen erneut ein prominenter Musiker vor Gericht: Böhse-Onkelz-Sänger Kevin Russell soll unter Drogeneinfluss einen Autounfall mit zwei Schwerverletzten verursacht haben - und geflüchtet sein. Ihm drohen fünf Jahre Haft.

19.09.2010
Anzeige