Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Haarsträhne von Thomas Jefferson versteigert
Nachrichten Panorama Haarsträhne von Thomas Jefferson versteigert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 15.05.2016
Ein Gemälde von Thomas Jefferson. Der dritte US-Präsident gilt als Hauptautor der Unabhängigkeitserklärung von 1776. Quelle: dpa
Anzeige
Dallas

Eine Haarsträhne des dritten US-Präsidenten Thomas Jefferson hat bei einer Auktion in Dallas (Texas) 6061 Euro (6875 Dollar) erzielt. Das ist das Doppelte dessen, was das Unternehmen Heritage Auctions nach eigenen Angaben  erwartet hatte.

Die 14 grauen Haare von Jefferson (1743-1826) seien die einzigen, die je bei einer Versteigerung angeboten wurden, hieß es. 

Jeffersons Privatarzt, Dr. Robley Dunglison, hatte seinem Patienten 1826 auf dessen Totenbett eine Locke ageschnitten. Sie blieb über Generationen im Familienbesitz der Dunglisons. Der Großteil der Locke wurde später an den Ärzteverband Philadelphia College of Physicians gegeben. Die restlichen 14 Haare blieben in privater Hand. Ihre Echtheit wird in einem Schreiben des Jefferson Museums in Monticello (Virginia) bestätigt. 

Der dritte US-Präsident gilt als Hauptautor der Unabhängigkeitserklärung von 1776. Das Los mit seinen Haaren wurde bei einer Auktion amerikanischen Antiquitäten mit historischem und politischem Wert zugeschlagen. Unter ihnen war auch ein silbernes Zigarettenkästchen von Tiffany, das unter Präsident John F. Kennedy im Weißen Haus auslag.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie wollen lieber sterben, als den Alltag in ihrem Reservat zu ertragen: Teenager einer Nation von Ureinwohnern in Kanadas Nordosten versuchen zu Dutzenden, sich das Leben zu nehmen. Die neue Regierung in Ottawa ist betroffen.

15.05.2016

Familientragödie in der Pfalz: Ein Streit zwischen einem Paar eskaliert, ein Kind wird verletzt, ein zwei Monate altes Baby stirbt. Der Vater steht unter Tatverdacht.

14.05.2016

Picknick, Party, Pfingstausflüge? Schlechtes Wetter und Staus vereiteln die Freizeitpläne vieler Menschen. Im Süden beginnt das lange Wochenende mit heftigen Unwettern und Hochwasser.

14.05.2016
Anzeige