Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Geistig behinderte Frau geschwängert: Pfleger festgenommen
Nachrichten Panorama Geistig behinderte Frau geschwängert: Pfleger festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 08.02.2019
Erst ein DNA-Test konnte beweisen, dass der 58-jährigen Willie Shorter der Täter ist – ein Pfleger des Opfers. Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa
Florida

Mental ist sie noch ein Kind. Doch das schreckte den 58-jährigen Willie Shorter offenbar nicht ab: 2015 soll er eine geistig behinderte Frau geschwängert haben, die er in einer Behinderteneinrichtung in Florida betreute.

Dabei ist die Frau nicht einmal in der Lage, zwischen falsch und richtig zu unterscheiden, geschweige denn eine Lüge zu erkennen. Daher kann sie auch nicht dem Geschlechtsverkehr zustimmen, heißt es von der Polizeibehörde Rockledge.

Polizei war lange die Hände gebunden

Der Pfleger stand schon von Anfang an im Kreis der Verdächtigen. Doch der Polizei war lange die Hände gebunden. Denn den Beamten fehlten ausreichende Beweise. Als die Frau im April letzten Jahres aussagte, dass Shorter sie im Intimbereich angefasst habe, konnten die Ermittler den Pfleger nun endlich zwingen, einen DNA-Test abzugeben.

Vorher hatte er sich dem aussagekräftigen Test verweigert. Offensichtlich um zu verdecken, dass er tatsächlich der Vater ist. Denn das Testergebnis war eindeutig. Daher wurde Shorter am Donnerstag verhaftet. Ihm wird vorgeworfen, sich der Person „anstößig und wollüstig“ genähert zu haben.

Große Betroffenheit seitens der Einrichtung

Die Einrichtung zeigte sich außerordentlich betroffen. „Wir sind am Boden zerstört. Dies ist sowohl für die Patientin als auch für ihre Familie entsetzlich“, teilte David Cooke, Leiter des Pflegeheims dem Lokalblatt „Florida Today“ mit. Der Pfleger sei mittlerweile nicht mehr in dem Haus beschäftigt.

Einen ähnlichen Vorfall gab es erst vor kurzem in Florida. In einer dortigen Pflegeeinrichtung brachte eine Komapatientin Ende Dezember ein Kind zur Welt. Ein DNA-Test ergab, dass ein Pfleger sie vergewaltigt haben muss.

Von RND/aw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das bayerische Miesbach steht Kopf: Eine exzentrische Kreation von Konditor Florian Perkmann spaltet die Gemüter. In seiner Bäckerei wird jetzt der sogenannte Leberkäskrapfen verkauft.

08.02.2019

An einer Grundschule in Berlin-Reinickendorf ist seit dem Tod einer Schülerin nichts mehr, wie es war. Der erste Schultag nach den Winterferien wird daher ein ganz besonderer sein.

08.02.2019

Via Facebook sucht eine Glasfirma nach einem neuen Mitarbeiter. Dabei handelt es sich aber nicht etwa um einen Menschen. Der neue Angestellte sollte vier Beine haben und eine Katze sein.

08.02.2019