Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Frankreich: Acht Babyleichen in Dorf entdeckt
Nachrichten Panorama Frankreich: Acht Babyleichen in Dorf entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:14 29.07.2010
Abgesperrt: Die Polizei hat den Fundort der Babyleichen abgesperrt Quelle: dpa

Auf die ersten Babyleichen stießen nach Angaben von Dorfbewohnern die neuen Besitzer eines Hauses in dem Ort, nachdem sie in ihrem Garten die Knochen von Kleinkindern beim Graben entdeckt hatten. Das Haus gehörte zuvor den Eltern des unter Verdacht stehenden Paares. Die Polizei nahm den Angaben zufolge dann die Ermittlungen in dem nahegelegenen Wohnhaus der mutmaßlichen Eltern auf, wo die Beamten weitere Babyleichen fanden. Mit Spürhunden suchten die Ermittler am Abend nach weiteren Hinweisen.

Die mutmaßlichen Eltern der toten Kinder, beide etwa 45 Jahre alt, wurden in Polizeigewahrsam genommen. Gegen sie soll nach Angaben aus Justizkreisen nun ein Verfahren eingeleitet werden. Die Behörden dementierten zudem ein Gerücht, wonach die Mutter die Tötung von etwa zehn Kleinkindern zugegeben haben soll. Die Staatsanwaltschaft im nahegelegenen Douai kündigte für Donnerstag eine Pressekonferenz zu dem grausigen Leichenfund an.

Die Bewohner des kleinen Dorfes im Norden Frankreichs zeigten sich geschockt von den Vorwürfen gegen die mutmaßlichen Eltern. Ein Nachbar beschrieb das Paar als „freundlich, hilfsbereit, höflich und taktvoll“. Ein anderer Bewohner nannte die Verdächtigen „normale Leute“, die sich in das Gemeindeleben eingebracht hätten:

„Das ist unglaublich.“ Die mutmaßlichen Eltern der toten Kinder haben demnach zwei erwachsene Töchter.

Der frühere Bürgermeister der Gemeinde, Daniel Collignon, sagte der Nachrichtenagentur AFP: „Ich bin geschockt.“ Normalerweise gehe es in Villers-au-Tertre „sehr ruhig, sehr ländlich“ zu. afp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt vor Computer- Trojanern, die Daten für das Online-Banking und von Kreditkarten ausspionieren.

28.07.2010

Der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger (SPD) sieht die Verantwortung für die tödliche Katastrophe bei der Duisburger Loveparade hauptsächlich beim Veranstalter.

28.07.2010

Monatelang verkaufte der angeblich elfjährige Junge aus dem Libanon Heroin in Kreuzberg. Immer wieder griff die Polizei ihn auf, bis der Fall Schlagzeilen machte. Nun soll erst mal Schluss sein.

28.07.2010