Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Flugbegleiter will von Notrutsche auf die Couch
Nachrichten Panorama Flugbegleiter will von Notrutsche auf die Couch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 08.09.2010
Anzeige

New York. Bei einer Anhörung vor Gericht in New York bat der 38-jährige Steven Slater um eine psychiatrische Begutachtung. Nach Angaben von US-Medien stand er durch die schwere Krankheit seiner Mutter, den kürzlichen Tod des Vaters und eigene Gesundheitsprobleme unter großem Stress.

Der Sender ABC berichtete am Mittwoch, dass die Verteidigung hinter geschlossenen Türen mit der Staatsanwaltschaft über ein Schuldbekenntnis von Slater verhandelt. Er ist wegen seiner Flucht aus dem Flugzeug, angeblich lässig mit einer Büchse Bier in der Hand, der rücksichtslosen und kriminellen Gefährdung seiner Passagiere angeklagt und könnte bis zu sieben Jahre hinter Gitter kommen. In der Öffentlichkeit hatte er es mit seinem Ausraster allerdings zu einer Art Heldenstatus gebracht. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Not in Pakistan ist weiter groß, doch die Spenden reichen nicht aus. Oscar-Preisträgerin Angelina Jolie will das ändern - sie besucht Flutopfer und appelliert an die Welt, den Menschen zu helfen.

07.09.2010

Waldbrände haben am Dienstag Siedlungen in der Gegend der spanischen Stadt Valencia in Gefahr gebracht.

07.09.2010

Drei Tage suchte die Berliner Polizei in eisiger Kälte im Januar nach der vermissten Frau. Dann wurde die Leiche der jungen Müllsortiererin in einem Container auf dem Recyclinghof in Berlin- Mahlsdorf entdeckt. Jetzt sitzt ein Arbeitskollege wegen Mordes auf der Anklagebank.

07.09.2010
Anzeige