Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Familie lebte mit 191 Katzen zusammen
Nachrichten Panorama Familie lebte mit 191 Katzen zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 20.07.2010
Schweden: Eine Familie lebte mit 191 Katzen unter einem Dach. Quelle: dpa
Anzeige

Botkyrka. Es habe in der Wohnung ein  „entsetzlicher“ Gestank geherrscht, der das Atmen nahezu unmöglich  gemacht habe, sagte die Tierärztin Marie Lundin der Zeitung  „Aftonbladet“. Die Verwaltung von Botkyrka nahe der Hauptstadt Stockholm hatte die Überprüfung der Familie angeordnet,  weil sie auf deren katastrophale Lebensumstände aufmerksam geworden  war.

Die vierköpfige Familie - Mutter, Großmutter und zwei Kinder -  lebte mit 191 Katzen zusammen, obwohl das schwedische Gesetz nur  die Haltung von neun Katzen erlaubt. In der Wohnung bot sich den  Tierärzten ein schauerlicher Anblick: Kranke und verletzte Katzen  vegetierten zwischen Kadavern, die Katzenklos waren vollkommen  verdreckt und mit Exkrementen überfüllt.

Dabei meinte die Familie  es offenbar gut mit den Tieren. „Sie mögen die Tiere sehr und haben ein gutes Herz“, sagte Karina Burlin von der Stadtverwaltung dem  „Aftonbladet“. Die Behörden seien jedoch nicht der Meinung, dass  sich die Familie um all die Katzen kümmern könne. 18 Tiere wurden  nun an eine Katzenpension übergeben – die restlichen 173 werden  eingeschläfert. afp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Die Raucher in Deutschland geizen bei ihrem Laster und bringen dem Fiskus immer weniger ein. Im zweiten Quartal 2010 ging der Umsatz im Tabakhandel um sechs Prozent zurück, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Das entspricht etwa einer Viertelmilliarde Euro weniger Steuereinnahmen als im Vorjahreszeitraum. Dennoch blieben dem Fiskus etwa 3,410 (Vorjahresquartal: 3,654) Milliarden Euro.

20.07.2010

In einem kuriosen Prozess um Hasenbilder an einer Schultafel ist eine Lehrerin am Montag vor dem Amtsgericht Vechta mit einer Unterlassungsklage gegen eine Schülerin gescheitert.

20.07.2010

Er urinierte auf die Gartengeräte, auf das Auto und vor die Haustür einer 49-jährigen Frau - mehr als anderthalb Jahre, weit mehr als hundertmal. Nun hat die Polizei im Münsterland den perfiden Stalker gefasst.

19.07.2010

Die Raucher in Deutschland geizen bei ihrem Laster und bringen dem Fiskus immer weniger ein. Im zweiten Quartal 2010 ging der Umsatz im Tabakhandel um sechs Prozent zurück, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Das entspricht etwa einer Viertelmilliarde Euro weniger Steuereinnahmen als im Vorjahreszeitraum. Dennoch blieben dem Fiskus etwa 3,410 (Vorjahresquartal: 3,654) Milliarden Euro.

20.07.2010

In einem kuriosen Prozess um Hasenbilder an einer Schultafel ist eine Lehrerin am Montag vor dem Amtsgericht Vechta mit einer Unterlassungsklage gegen eine Schülerin gescheitert.

20.07.2010

Eine junge Polizistin soll ihr Baby erstochen und mit einem Stein beschwert an einem Fluss begraben haben. Das Amtsgericht Verden erließ Haftbefehl wegen Totschlags gegen die 24-Jährige aus der Polizeidirektion Lüneburg und ordnete Untersuchungshaft an.

19.07.2010
Anzeige