Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Facebook-Nutzerin bekommt 21.000 Party-Zusagen
Nachrichten Panorama Facebook-Nutzerin bekommt 21.000 Party-Zusagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 20.09.2010
Anzeige

Das Mädchen hatte vermutlich einen Fehler beim Verfassen der Einladung gemacht und ein Kästchen angekreuzt, das sämtlichen Mitgliedern von Facebook Einblick in ein anstehendes Ereignis gibt, wie ein Polizeisprecher am Montag berichtete.

Geschockt von der Reaktion sagte die Schülerin die Feier ab. Da aber ihre Adresse in der Stadt Harpenden in der Grafschaft Hertfordshire nun bekannt ist, wird die Polizei am Geburtstag des Mädchens im Oktober die Straßen überwachen, falls doch noch Tausende Besucher auftauchen sollten.

Die Polizei hofft, dass das Ganze nicht zum Selbstläufer wird. Kurz nachdem die eigentliche Einladung von der Seite verschwunden war, tauchte am Montag nämlich bereits eine neue, für alle Nutzer sichtbare Einladung mit unbekanntem Verfasser auf. Darin waren erneut die Adresse und das Datum für die Party genannt. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Haus im Bergischen Land ist am Montag explodiert und eingestürzt. Ein Mann starb, ein Vater und seine beiden Söhne kamen mit Verletzungen davon. Wenn man die Bilder von dem Trümmerhaufen sieht, weiß man: Sie haben Riesenglück gehabt.

20.09.2010

War ein Sorgerechtsstreit der Auslöser für den Amoklauf in Lörrach? Darüber spekuliert eine Zeitung. Am Sonntagabend hatte eine 41 Jahre alte Rechtsanwältin ihren Sohn, dessen Vater und einen Krankenpfleger getötet. Polizisten hatten die Frau erschossen.

20.09.2010

Eine Frau rennt aus einem Haus, in dem später zwei Leichen gefunden werden. Sie läuft zu einer benachbarten Klinik, schießt um sich und tötet einen Pfleger, ehe sie selbst erschossen wird. Die Polizei rätselt über die Hintergründe des Verbrechens.

19.09.2010
Anzeige