Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Ermittlungen wegen Kindermissbrauchs auf Sylt
Nachrichten Panorama Ermittlungen wegen Kindermissbrauchs auf Sylt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:38 14.09.2010

Westerland. „Es ist eine Strafanzeige der Mutter eines Kindes eingegangen“, sagte Oberstaatsanwältin Ulrike Stahlmann-Liebelt am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa. Sie bestätigte Angaben der „Bild“-Zeitung, wonach es um Kinder unter 14 Jahren gehe. „Wir überprüfen, ob es einen strafrechtlich relevanten Vorfall gegeben hat“, sagte Stahlmann-Liebelt. Die Kinder stammten aus verschiedenen Teilen der Bundesrepublik. Rechtsanwalt Carsten Ernst aus Bielefeld sagte der dpa, im Juli und August seien auf der Nordseeinsel während eines sechswöchigen Klinikaufenthaltes bis zu zwölf Kinder missbraucht worden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Ein chilenischer Ingenieur hat einen neuen Rettungsplan vorgelegt, mit dem die seit mehr als fünf Wochen in einer Mine eingeschlossenen Bergleute geborgen werden könnten. 

13.09.2010

Beim Absturz eines venezolanischen Passagierflugzeugs sind nach offiziellen Angaben zwei Insassen ums Leben gekommen; mindestens 21 der 51 Menschen an Bord überlebten. 

13.09.2010

 Seit der Fußball-WM vor vier Jahren wird der nächste Halt in ICE und Intercity auch auf Englisch durchgesagt. Vielen Reisenden war das aber „too much“. Künftig soll es seltener heißen: „Thank you for travelling“.

13.09.2010

Ein chilenischer Ingenieur hat einen neuen Rettungsplan vorgelegt, mit dem die seit mehr als fünf Wochen in einer Mine eingeschlossenen Bergleute geborgen werden könnten. 

13.09.2010

Beim Absturz eines venezolanischen Passagierflugzeugs sind nach offiziellen Angaben zwei Insassen ums Leben gekommen; mindestens 21 der 51 Menschen an Bord überlebten. 

13.09.2010

 Seit der Fußball-WM vor vier Jahren wird der nächste Halt in ICE und Intercity auch auf Englisch durchgesagt. Vielen Reisenden war das aber „too much“. Künftig soll es seltener heißen: „Thank you for travelling“.

13.09.2010