Navigation:
Keine Opfer

Erdbeben in Costa Rica: Stärke 6,1

Ein Erdbeben der Stärke 6,1 hat am Donnerstag die südlichen Küstengebiete Costa Ricas erschüttert. Glücklicherweise gab es keine Opfer.

San José. Das Zentrum des Bebens lag rund 30 Kilometer südöstlich von Quepos im Pazifik, wie das vulkanologische und seismologische Institut des zentralamerikanischen Landes (Ovisicori) mitteilte. Menschen kamen nach Angaben der Behörden nicht zu Schaden. Auch wurden keine Schäden an Gebäuden gemeldet. Es gab zudem keine Nachbeben.

Wegen Überlastung brach unmittelbar nach den Erdstoß in einigen Teilen für kurze Zeit das Mobilfunknetz aus. In rund 30 Kilometern Tiefe hatte sich die Cocos-Platte seewärts unter die Panama-Platte geschoben.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie