Navigation:
mnb

mnb
© ln

Nach schwerem Motorradunfall

Eltern suchen mit Anzeige den unbekannten Retter ihres Sohnes

Am 20. November wurde ein 18-jähriger Motorradfahrer auf der A1 bei einem Unfall schwer verletzt. Er überlebte Dank der Hilfe eines fremden Helfers. Mit einer bewegenden Zeitungsanzeige suchen die Eltern nun nach dem unbekannten Lebensretter.

Sereetz. Der 18-Jährige sei auf der A1 in Richtung Fehmarn gefahren als es bei Sereetz zum Unfall kam, berichtet „Focus Online“. Der junge Mann verlor offenbar die Kontrolle über seine Maschine als er zu heftig abbremste. Daraufhin soll er über seinen Lenker auf die Autobahn geschleudert worden sein. Ein unbekannter Mann kam dem Schwerverletzten zu Hilfe. Der 18-Jährige überlebte.

In den „Lübecker Nachrichten“ schaltete die Eltern nun eine Anzeige, um sich beim mutigen Retter ihres Sohnes zu bedanken: „Leider kennen wir Ihren Namen nicht, aber wir hoffen, sie auf diesem Weg erreichen zu können“, heißt es dort. „Ihre Reaktion ist für uns unbezahlbar. Vielen, vielen Dank!“ Ein Foto der Anzeige wurde mittlerweile auch auf Facebook veröffentlicht und tausendfach geteilt.

Von RND


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie