Navigation:
Ein Arbeiter und drei Hausbewohner starben bei der Gasexplosion.

Ein Arbeiter und drei Hausbewohner starben bei der Gasexplosion. © Axel Heimken/Archiv

Notfälle

EDV-Panne führte Jahrzehnte später zu Gasexplosion

Eine Gasleitung war nicht in den digitalen Karten der Stadt Itzehoe eingezeichnet, daher konnte es vor fünf Monaten zu einer verheerenden Explosion kommen. "Das Kataster wurde in den 1970er Jahren von Papier auf EDV umgestellt, dabei ist die beschädigte Gasleitung nicht eingezeichnet worden", sagte Staatsanwalt Peter Müller-Rakow.

Itzehoe. w. Die Gasleitung war am 10. März bei Bauarbeiten an einem Haus in der Stadt in Schleswig-Holstein abgerissen worden. Ein Arbeiter und drei Hausbewohner starben. 15 weitere Menschen wurden verletzt. Die Explosion machte sechs Häuser in der Umgebung unbewohnbar.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie