Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama EADS-Topmanager überlebt Absturz in Alaska
Nachrichten Panorama EADS-Topmanager überlebt Absturz in Alaska
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:23 10.08.2010
53 Jahre alt: Mit so einem Wasserflugzeug waren die Manager unterwegs Quelle: ap
Anzeige

Die Maschine vom Typ DeHavilland DHa3T verunglückte am Montagabend (Ortszeit). Das Wrack wurde etwa 30 Kilometer nördlich von Dillingham von der Besatzung eines anderen Flugzeugs gesichtet. Die Rettungskräfte hatten zunächst Schwierigkeiten, zu der Absturzstelle vorzudringen. Schlechtes Wetter behinderte den Einsatz, zeitweise herrschte dichter Nebel.

Der 86-jährige Stevens, einst dienstältester Senator der Republikaner, und O’Keefe gingen in der Vergangenheit häufig gemeinsam Fischen. Auch dieser Tage habe Stevens in der Umgebung von Dillingham im Südwesten Alaskas angeln wollen, sagte sein langjähriger Freund, William Canfield, am Dienstag. Der An- und Abflug vom Flughafen Dillingham gilt wegen der Berge auch bei gutem Wetter als anspruchsvoll.

O’Keefe übernahm im November vergangenen Jahres das Amt des CEO von EADS Nordamerika. Von Dezember 2001 bis Februar 2005 stand der heute 54-Jährige an der Spitze der US-Weltraumbehörde NASA. Nach stundenlanger Unsicherheit sagte ein ehemaliger NASA-Sprecher am Dienstag, O’Keefe habe den Absturz in Alaska überlebt. apn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den Hochwassergebieten in Ostdeutschland hat sich die Lage etwas entspannt. Vielerorts ging das Wasser am Dienstag teils deutlich zurück, wie die Behörden mitteilten.

10.08.2010

Sie wollten ihr Hochzeitsjubiläum feiern. Doch ein Urlaub in Kalifornien endete für ein deutsches Ehepaar tragisch: Die Frau geriet in San Francisco mitten im Touristenviertel in die Schusslinie jugendlicher Täter. Sie starb. Ihr Mann blieb unverletzt.

10.08.2010

Die Polizei hat am Dienstag im niedersächsischen Wietze bei Celle das von Aktivisten besetzte Baugelände von Europas größtem Schlachthof geräumt.

10.08.2010
Anzeige