Navigation:
Polizeikräfte am Donnerstag-Abend während des Einsatzes im Düsseldorfer Hauptbahnhof.

Polizeikräfte am Donnerstag-Abend während des Einsatzes im Düsseldorfer Hauptbahnhof.
 © dpa

Im Hauptbahnhof

Düsseldorf: Verletzte bei Axt-Attacke

Bei einem Axtangriff im Hauptbahnhof Düsseldorf sind am Donnerstagabend mehrere Menschen verletzt worden. Einen terroristischen Hintergrund schließt die Polizei aus. Der Angreifer sei in einer psychischen Ausnahmesituation gewesen.

Düsseldorf.  Ein mit einer Axt bewaffneter Mann hat am Donnerstag-Abend im Düsseldorfer Hauptbahnhof mehrere Menschen verletzt. Das bestätigte ein Polizeisprecher. Einzelheiten zum Täter und zu dessen Motiv machte der Sprecher nicht. Mehrere Medien berichteten, ein Verdächtiger sei festgenommen worden.

Der Hauptbahnhof der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen wurde nach Angaben der Bahn gesperrt. Züge fielen aus oder wurden umgeleitet. Die Polizei rückte mit schwer bewaffneten Spezialkräften an, der Bahnhof wurde evakuiert. Über dem Gebäude in der Innenstadt kreiste ein Hubschrauber. Augenzeugen beobachteten, wie Verletzte aus dem Bahnhof getragen wurden. Etliche Menschen wurden auch in Bussen der Feuerwehr behandelt. Es waren zahlreiche Krankenwagen vor Ort. Welchen Hintergrund die Attacke haben könnte, blieb zunächst offen.

Von RND/dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie