Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Deutschland steht ein heißes Viertelfinal-Wochenende bevor
Nachrichten Panorama Deutschland steht ein heißes Viertelfinal-Wochenende bevor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:14 30.06.2010
Die Abiturientinnen Stefanie und Antje sitzen am Strand von Boltenhagen (Nordwestmecklenburg) und kühlen sich ab Quelle: dpa
Anzeige

Dann werden nichtmal die Nächte spürbare Abkühlung für aufgeheizte Wohnungen bringen, da zumindest im Westen vielerorts die Temperaturen nicht unter 20 Grad sinken werden, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch mitteilte.

Als kleinen Vorgeschmack haben sich die Temperaturen in den vergangenen Tagen bereits im Bereich um 30 Grad eingependelt. Am heißesten war es am Dienstag laut DWD mit 33 Grad in Lenzen an der Elbe und in Potsdam. Auch an der Mosel und am Rhein kletterten die Temperaturen auf 32 Grad. Da allerdings die Luft feuchter war als in den vergangenen Tagen, entluden sich mancherorts erste kräftige Gewitter mit Starkregen. Im hessischen Fritzlar fielen in kurzer Zeit 36 Liter pro Quadratmeter, in Wolfach im Schwarzwald 33 Liter.

Nach einer kurzen „Abkühlphase“ im Norden am Mittwoch - dort sollte es „nur“ noch bis zu 27 Grad warm werden - wirft Yari ab Donnerstag den Glutofen an: Das Hoch liegt dann genau über Deutschland und sorgt dafür, dass sich die Luft bei meist ungehinderter Sonneneinstrahlung weiter aufheizen kann. Im Süden und der Mitte Deutschlands klettern die Temperaturen vielerorts über die 30-Grad-Marke, im Rhein-Main-Gebiet können 34 Grad erreicht werden.

Bis zu 37 Grad im Westen und Südwesten


Am Freitag wandert Yari mit seinem Zentrum ins östliche Mitteleuropa weiter, dann strömt heiße Luft aus dem Süden nach Deutschland und lässt die Temperaturen weiter nach oben wandern. Temperaturen unter 30 Grad soll es dann laut DWD nur noch an der Küste und im Bergland oberhalb von 800 bis 1.000 Metern geben. Im Rest des Landes werden die 30 Grad schon am späten Vormittag überschritten, bis zum Nachmittag steigen die Temperaturen auf Spitzenwerte von 36 oder 37 Grad im Westen und Südwesten.

Beim WM-Viertelfinale am Samstag wird es für die Spieler einfacher werden, einen kühlen Kopf zu bewahren, als für die Zuschauer in Deutschland: Während in Kapstadt die Temperaturen bei spielfreundlichen 18 Grad liegen sollen, brütet Deutschland weiter unter Temperaturen bis zu 37 Grad. Während im Norden und Osten verbreitet die höchste Waldbrandgefahrenstufe gilt, drohen im Süden und Westen mancherorts Hitzegewitter, teilweise mit Starkregen und Hagel. apn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Landwirten und Gastronomen in Niedersachsen macht das kalte Wetter zu schaffen - sie klagen zunehmend über Umsatzeinbußen und schlechte Ernteaussichten.

17.05.2010

Glaubt man den Bauernregeln, steht Deutschland bis weit in den August ein Traumsommer ins Haus. „Das Wetter am Siebenschläfertag sieben Wochen bleiben mag“ - der Siebenschläfertag am Sonntag jedenfalls fällt hochsommerlich aus.

24.06.2010

Wintereinbruch Mitte Mai: Auf dem Brocken hat es in der Nacht zum Samstag durchgehend geschneit.

15.05.2010

Nach Aufhebung des Haftprüfungstermins für den Wettermoderator Jörg Kachelmann prüft das Landgericht Mannheim nun die neue Haftbeschwerde der Verteidigung.

30.06.2010

Der Hurrikan „Alex“ rast mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 130 Kilometern durch den Golf von Mexiko und erschwert den Kampf gegen die Ölpest.

30.06.2010

Ein spektakulärer Unfall in Österreich hat zwei Todesopfer gefordert. Ein Autofahrer war am frühen Nachmittag mit seinem Wagen auf der Brennerautobahn ungebremst in eine Tankstelle gerast und bei der anschließenden Explosion gestorben. 
 

30.06.2010
Anzeige