Navigation:
Rund 200 Millionen Euro geben die Deutschen inzwischen für Halloween aus.

Rund 200 Millionen Euro geben die Deutschen inzwischen für Halloween aus. © Tim Brakemeier

Gesellschaft

Deutsche geben 200 Millionen Euro für Halloween aus

Bald ziehen wieder Hexen und Gespenster durch die Straßen - und sorgen für einen enormen Umsatzschub in Gaststätten, der Süßwarenindustrie und der Landwirtschaft.

Nürnberg. Rund 200 Millionen Euro geben die Deutschen einer Schätzung der Fachgruppe Karneval im Deutschen Verband der Spielwaren-Industrie zufolge inzwischen für das ursprünglich keltische Fest aus. Am meisten darüber freuen dürften sich die Kostümhersteller selbst: Sie führten das besonders in den USA populäre Ereignis 1994 ganz bewusst in Deutschland ein, um eine zweite Saison neben der Faschingszeit zu kreieren.

Mit Erfolg: Im vergangenen Jahr erlösten die in der Fachgruppe Karneval zusammengeschlossenen Unternehmen mit Halloween-Kleidung, Hüten und Perücken 30,75 Millionen Euro, wie ein Sprecher der Fachgruppe der Nachrichtenagentur dpa erläuterte. Dies sei ein Plus von 3,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

310 000 Erwachsenen-Kostüme, 290 000 Kinderkostüme, 100 000 Perücken und 230 000 Hüte gingen im vergangenen Jahr anlässlich von Halloween über den Ladentisch. Dazu kamen 830 000 Schminksets und 5 Millionen sonstige Accessoires. Auch die Landwirtschaft profitiert den Angaben zufolge von dem Gruselfest: Sie verkauft seit einigen Jahren im September und Oktober rund 9000 Tonnen Kürbisse an Privatpersonen.

In der Fachgruppe Karneval sind neun Unternehmen vertreten, die nach eigenen Angaben gemeinsam drei Viertel des Marktes in Deutschland abdecken. Sie beschäftigen rund 700 Mitarbeiter in Musterherstellung und Vertrieb. Gefertigt werden die meisten Artikel in Fernost oder Nordafrika.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie