Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Bürgermeister spricht von Terroranschlag
Nachrichten Panorama Bürgermeister spricht von Terroranschlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 12.12.2017
Polizisten stehen vor dem abgesperrten Busbahnhof Port Authorithy in New York. Quelle: AP
Anzeige
New York

Die Explosion ereignete sich am Montagmorgen um 7.20 Uhr (Ortszeit) in einer Unterführung des Busbahnhofs Port Authority. Mehrere U-Bahnlinien wurden evakuiert. Die Polizei sperrte den Bereich großräumig ab.

Wie die der New Yorker Polizeichef James O’Neill mitteilte, wurde ein 27-jähriger Verdächtiger festgenommen. Er soll eine selbstgebaute Rohrbombe am Körper getragen und gezündet haben. Der Tatverdächtigte überlebte, ohne lebensgefährlich verletzt zu sein. Drei weitere Menschen wurden in Krankenhäuser gebracht. Ihre Verletzungen seien nicht lebensbedrohlich.

Auf einer Pressekonferenz in der Nähe des Explosionsortes sprach New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio von einem terroristischen Anschlag. Die Polizei forderte die Bürger auf, verdächtige Beobachtungen zu melden.

Der Verkehr der U-Bahn- und Buslinien wurde am Mittag wieder aufgenommen. Auch den Busbahnhof gab die Polizei nur wenige Stunden nach der Explosion wieder frei. „Wir sind New Yorker. Lasst uns wieder zur Arbeit gehen“, sagte de Blasio auf der Pressekonferenz.

Von mkr/fw/RND/dpa

Was passiert eigentlich mit Diensthunden, die in Rente gehen? In Großbritannien herrscht gerade Aufregung, weil die Armee zwei ausgemusterte Hunde einschläfern lassen wollte. Nicht so bei der Bundeswehr, wo man die Tiere auch im Alter weiter betreut.

11.12.2017

Das Video eines Schülers, der zum Mobbing-Opfer wurde, hat zahlreiche Prominente auf den Plan gerufen. Justin Bieber, Chris Ewans und Katy Perry boten dem Jungen, der unter seinen Mitschülern leidet, Unterstützung und Hilfe an.

13.12.2017

Ein 15 Meter hoher Weihnachtsbaum ist auf dem Marktplatz in Eschweiler bei Aachen auf ein Kinderkarussell gestürzt. Fünf Erwachsene seien bei den Unglück am Sonntagabend verletzt worden, einer von ihnen schwer, teilte die Polizei mit.

10.12.2017
Anzeige