Navigation:
Gericht

Britisches Baby Charlie gestorben

Das britische Baby Charlie ist tot. Das teilte am Freitag ein Sprecher der Familie nach Angaben der britischen Nachrichtenagentur PA mit.

London. Seine Eltern hatten monatelang vor Gerichten um das Schicksal ihres elf Monate alten Sohnes gekämpft.

Genaue Angaben zum Tod gab es bisher nicht. Zuletzt hatten die Eltern versucht das Baby zum Sterben nach hause zu holen. Das durften sie jedoch nicht. Mehr zur Geschichte des kranken Babys lesen sie hier:

http://www.neuepresse.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Baby-Charlie-soll-in-einem-Hospiz-sterben


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie