Navigation:
Die schwere Explosion hat 14 Menschen getötet und etwa 200 verletzt.

Die schwere Explosion hat 14 Menschen getötet und etwa 200 verletzt.© Larry W. Smith

Notfälle

Bilanz nach Fabrikexplosion: 14 Tote, 200 Verletzte

Die schwere Explosion in einer Fabrik für Düngemittel in der texanischen Stadt West hat 14 Menschen getötet und etwa 200 verletzt. Zehn der Opfer waren Feuerwehrleute.

Waco/Washington. Hunderte Trauernde gedachten der Toten am Sonntag in einem Gottesdienst.

 Rettungsdienste hatten nach dem Unglück am vergangenen Mittwoch Dutzende Opfer für möglich gehalten. Nach offiziellen Angaben vom Samstag haben sich die meisten Vermissten aber wieder eingefunden.

 Unterdessen durften am Wochenende die ersten Bewohner ihre zerstörten Häuser aufsuchen. "Es wird lange dauern, bis sich diese Gemeinde erholt hat", erklärte Gouverneur Rick Perry.

 Die Fabrik hatte am Mittwoch ein Feuer gemeldet. Kurze Zeit später zerriss eine Explosion Tanks auf dem Gelände und ein 30 Meter großer Feuerball stieg in den Himmel. Die Erschütterungen waren noch in 80 Kilometer Entfernung zu spüren. Die Region um die 2800-Einwohner-Stadt nahe Waco wurde zum Katastrophengebiet erklärt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie