Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Angriff auf Polizisten - Gesuchter stellt sich
Nachrichten Panorama Angriff auf Polizisten - Gesuchter stellt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 29.06.2010
Anzeige

Hamburg. Der 31-Jährige erschien am Montagabend in einem Präsidium, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er soll am Samstagabend einen 46-jährigen Polizeikommissar durch mindestens einen Tritt ins Gesicht lebensgefährlich verletzt haben. Die Mordkommission ermittelt wegen schwerer Körperverletzung. Nach dem Überfall waren 16 Randalierer im Alter zwischen 15 und 32 Jahren vorläufig festgenommen worden. Auch gegen sie wird ermittelt.

Der 31-Jährige war seit der Tat auf der Flucht. Laut Polizei stellte sich der Mann, nachdem er sich mit einem Rechtsanwalt beraten hatte. Der mutmaßliche Täter, der zunächst keine Aussage machte, kam am Dienstag vor den Haftrichter. Der 46-Jährige Polizist erlitt durch die Tritte ins Gesicht mehrere Trümmerbrüche. Er befindet sich nach wie vor im Krankenhaus und muss nochmals operiert werden.

Nach Darstellung der Polizei war ein Streifenwagen am Samstagabend wegen einer angeblichen Schlägerei zu einem S-Bahnhof gerufen worden. Als die Beamten dort eintrafen, stellten sie jedoch nichts Ungewöhnliches fest. Dafür bemerkten sie einen 27-jährigen Mann, der sein entblößtes Geschlechtsteil zur Schau stellte. Als sie ihn überprüften wollten, wehrte er sich so, dass die Beamten auch Schlagstöcke einsetzten. Im Internet kursiert dazu ein Video, das jedoch nur einen Teil der Festnahme zeigt. Nach der Festnahme wurden die Polizisten von etlichen jungen Männern angepöbelt und mit Steinen und Flaschen angegriffen; dies ist auf dem Video nicht zu sehen. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein neues Spaßmobil macht deutsche Großstädte unsicher: das „BierBike“. Für Betriebsausflüge und Junggesellenabschiede ist die rollende Theke mit 16 Plätzen der letzte Schrei.

29.06.2010

Die Deutschen sehen einer Studie zufolge wieder optimistischer in die Zukunft. Die Ängste vor Arbeitslosigkeit und sozialem Absturz seien geringer geworden, folgern die Autoren der Studie aus einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Lebensmittelherstellers Nestlé.

29.06.2010

Kurzer Prozess: Nur zwei Monate nach dem Einreichen der Scheidungspapiere ist die Ehe zwischen Filmstar Sandra Bullock (45) und Jesse James (41) beendet.

29.06.2010
Anzeige