Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama 22-Jähriger stirbt nach Abi-Feier
Nachrichten Panorama 22-Jähriger stirbt nach Abi-Feier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 23.06.2010
Einsatz: Beamte nahmen nach der Messer-Attacke einen betrunkenen 27-Jährigen fest Quelle: Schaarschmidt
Anzeige

Hamburg. Nach ersten Erkenntnissen der Mordkommission hatte der Verdächtige die Freundin des 22-Jährigen bei der Party „Ackerfete“ angesprochen. Die jungen Männer gerieten nach der Feier in Streit - dabei zog der 27-Jährige plötzlich ein Messer und stach mehrere Male auf das Opfer ein. „Der 23-Jährige geriet vermutlich zwischen die Kontrahenten und erhielt dabei einen Bauchstich“, sagte ein Polizeisprecher. Ob der junge Mann die Auseinandersetzung schlichten wollte, war zunächst unklar.

Der Verdächtige flüchtete vom Tatort im Stadtteil Eißendorf, wurde aber von mehreren Zeugen bis in einen nahe gelegenen Hinterhof verfolgt. Dort bedrohte der 27-Jährige sie mit dem Messer - und entkam zunächst. Bei einer Fahndung mit mehreren Streifenwagen, Diensthundeführern und dem Polizeihubschrauber „Libelle“ nahmen Beamte den Mann in seiner Wohnung fest. Das 22 Jahre alte Opfer starb kurz nachdem es in ein Krankenhaus gebracht worden war. Der 23-Jährige konnte nach der Behandlung in der Klinik wieder entlassen werden. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der frühere Augsburger Bischof Walter Mixa hat den Kampf gegen seinen Rücktritt und dessen Umstände aufgegeben und um Verzeihung gebeten. In einer gemeinsamen Erklärung von Diözese und Mixa heißt es, dieser werde mit dem Papst sprechen.

23.06.2010

Dauer-Junggeselle Prinz Albert II. von Monaco will nun doch den Bund der Ehe eingehen: Der Herrscher des Fürstentums an der Côte d’Azur verlobte sich am Mittwoch mit seiner langjährigen Freundin Charlene Wittstock, wie der Palast mitteilte.

23.06.2010

Nach der Brandtragödie mit vier Toten im Kreis Osnabrück bleibt die genaue Ursache des Unglücks weiterhin unklar.

22.06.2010
Anzeige