Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama 15-Jährige täuscht Vergewaltigung vor
Nachrichten Panorama 15-Jährige täuscht Vergewaltigung vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 23.02.2010

Berlin. Die 15-Jährige war zuvor nur kurz am Tatort befragt worden. Weitere Angaben will die Polizei zum Schutz des Mädchens nicht veröffentlichen.

Das Mädchen hatte angegeben, sie sei am späten Samstagabend im Schöneberger Heinrich-von-Kleist-Park von vier bis fünf Männern überfallen und eine Stunde lang mehrfach vergewaltigt worden. Die Täter raubten zudem ihr Handy und Portemonnaie und flüchteten unerkannt.

Das Mädchen war am späten Abend von einem Ehepaar „völlig aufgelöst und weinend“ gefunden worden. Nach Medienberichten hätte sie Kratzer im Gesicht gehabt, ihre Frisur sei aufgelöst und die Strumpfhose zerrissen gewesen. Die 15-Jährige verbrachte mehrere Tage im Krankenhaus.

Die Polizei leitete zunächst umfangreiche Ermittlungen ein und fahndete nach den Tätern, die das Mädchen als Jugendliche mit südländischem Aussehen beschrieben hatte. Auch die Berliner Medien widmeten der vermeintlichen Tat am Wochenbeginn lange Artikel.

Die Polizei hatte nach Medienberichten jedoch bereits früh Zweifel an den Angaben des Mädchens. Im Krankenhaus seien keine Spuren einer Vergewaltigung gefunden worden. Der „Tagesspiegel“ (Dienstag) schrieb, die Veröffentlichung der Tat am Sonntag trotz bestehender Zweifel am Hergang sei polizeiintern als falsch kritisiert worden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gestochen scharfe Panoramabilder auf Straßenebene oder Ausspionieren der Privatsphäre - an Google Street View scheiden sich weiter die Geister. Jetzt hat sich der Internet-Konzern die rechtliche Unbedenklichkeit seiner neuen 3-D-Karten im Internet bescheinigen lassen.

23.02.2010

Der Prozess um den umstrittenen Maserati der Berliner Treberhilfe fällt aus. Die Sozial-Organisation hat ihre Klage zurückgenommen.

23.02.2010

Während die Lufthansa-Piloten streiken, müssen sich nun auch Passagiere der Fluglinie British Airways (BA) auf Ungemach einstellen: Das BA-Kabinenpersonal hat am Montag mit einer Mehrheit von 80 Prozent für einen Streik gestimmt. 

22.02.2010