Navigation:
Ein Mann schaut sich Fotos an.

Ein Mann schaut sich Fotos an. © Carmen Jaspersen/Archiv

Kultur

Zweite Auflage des Raw-Photofestivals in Worpswede

Das niedersächsische Künstlerdorf Worpswede ist für seine über 125-jährige Malertradition bekannt. Mit dem "Raw-Photofestival" möchte der nahe Bremen gelegene Ort auch Liebhaber von Blende und Auslöser anlocken.

Worpswede. Nach der erfolgreichen Premiere 2016 geht das Festival vom 17. September bis zum 15. Oktober in die zweite Runde. Das auf Amateure wie Profis zugeschnittene Programm reicht von Künstlergesprächen, Workshops und Vorträgen bis hin zu Fotomarkt und Symposium. Den Mittelpunkt der unter dem Motto "Look closely" (Schau genau hin) stehenden Festspiele bilden in diesem Jahr sechs Ausstellungen, in denen Werkreihen von 16 Fotografen gezeigt werden. "Raw" ist der englische Fachbegriff für Fotografie im Rohdatenformat.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg
Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman zur Galerie