Navigation:
Ein Hornwehrvogel mit seinem Küken.

Ein Hornwehrvogel mit seinem Küken. © Weltvogelpark Walsrode/Janina Buse

Tiere

Zwei Küken des seltenen Hornwehrvogels geschlüpft

Im Weltvogelpark in Walsrode sind zwei Küken des seltenen Hornwehrvogels auf die Welt gekommen. Das erste Küken sei am 6. September geschlüpft, das zweite einen Tag später, teilte der Vogelpark am Mittwoch mit.

Walsrode. Hornwehrvögel leben in tropischen Regionen der Welt wie Brasilien, Peru, Venezuela und im Norden Argentiniens, kommen dort heute aber weniger häufig vor als früher. Die Brutgebiete sind kleiner geworden, weil etwa Sumpfgebiete trocken gelegt oder Regenwälder abgeholzt wurden. Viele Menschen machen zudem Jagd auf die Tiere. In Zoos leben die Tiere dem Vogelpark zufolge nur selten, Walsrode hält deutschlandweit die einzigen Vögel dieser Art. Seinen Namen verdankt der Hornwehrvogel einem bis zu zehn Zentimeter langen Fortsatz, der von der Stirn nach oben zeigt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie