Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Zug überrollt Mann: Unglücksursache weiter unklar
Nachrichten Niedersachsen Zug überrollt Mann: Unglücksursache weiter unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:46 04.09.2017
Georgsmarienhütte

"Da können wir hoffentlich mehr sagen."

Ein Zug hatte den im Gleisbett liegenden Mann am Samstagmorgen überrollt. In der Nähe entdeckten Polizisten einen Wagen in einem Graben, in dem ein betrunkener 37-Jähriger saß. Auf der Polizeiwache stellte sich heraus, dass er ein Bekannter des verunglückten 41-Jährigen ist.

Ob der Unfall und das tödliche Zugunglück in einem Zusammenhang stehen, konnten die Ermittler nicht sagen. Ausschließen können sie, dass der 41-Jährige aus dem Auto auf die Schienen geschleudert wurde. Dafür sei dieses zu weit vom Unglücksort liegen geblieben.

dpa

Beim Zusammenstoß zweier Motorräder ist im Landkreis Holzminden ein 52 Jahre alter Fahrer ums Leben gekommen. Der Fahrer des anderen Motorrades wurde schwer verletzt, teilte die Polizei am Montag mit.

04.09.2017

Ruhestand mit 62 ist für Polizisten die Regel - eigentlich. Mit Geld will das Land Niedersachsen erfahrene Beamte dazu bewegen, länger zu arbeiten. Einige haben schon Ja gesagt.

04.09.2017

Der Hildesheimer Bischof Norbert Trelle feiert an diesem Dienstag seinen 75. Geburtstag und will gemäß der Altersgrenze sein Rücktrittsgesuch beim Papst einreichen.

04.09.2017