Navigation:
Unfälle

Zug überrollt Mann: Unglücksursache weiter unklar

Der Tod eines 41-Jährigen auf den Schienen in Georgsmarienhütte lässt die Ermittler weiter rätseln. Am Montag oder Dienstag werde die Leiche obduziert, sagte eine Polizeisprecherin.

Georgsmarienhütte. "Da können wir hoffentlich mehr sagen."

Ein Zug hatte den im Gleisbett liegenden Mann am Samstagmorgen überrollt. In der Nähe entdeckten Polizisten einen Wagen in einem Graben, in dem ein betrunkener 37-Jähriger saß. Auf der Polizeiwache stellte sich heraus, dass er ein Bekannter des verunglückten 41-Jährigen ist.

Ob der Unfall und das tödliche Zugunglück in einem Zusammenhang stehen, konnten die Ermittler nicht sagen. Ausschließen können sie, dass der 41-Jährige aus dem Auto auf die Schienen geschleudert wurde. Dafür sei dieses zu weit vom Unglücksort liegen geblieben.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie