Navigation:
Unfälle

Zug überrollt Mann - Fall gibt Polizei Rätsel auf

Der Tod eines 41-Jährigen in Georgsmarienhütte gibt der Polizei Rätsel auf. Der Mann war am Samstagmorgen im Stadtteil Oesede von einem Zug überrollt worden.

Georgsmarienhütte. In unmittelbare Nähe entdeckten die Beamten ein Auto in einem Graben, teilte die Polizei Osnabrück mit. Der Wagen, in dem sich ein alkoholisierter 39-Jähriger befand, wies Unfallschäden auf.

Die Frage, ob der 41-Jährige zuvor auch in dem Auto war und möglicherweise aus dem Wagen geschleudert wurde, beantwortete die Polizei nicht. Die Beamten befragten den 39-Jährigen auf der Polizeiwache. Der 41-Jährige war demnach ein Bekannter des zwei Jahre jüngeren Mannes.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen des Geschehens dauern an. Der Lokführer, der die Einsatzkräfte verständigt hatte, und die vier Fahrgäste in dem Regionalzug verletzten sich nicht. Der Lokführer hatte angegeben, einen im Gleisbett liegenden Menschen überrollt zu haben.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie