Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Zoll zerschlägt Drogenverteilzentrum: Mann in U-Haft
Nachrichten Niedersachsen Zoll zerschlägt Drogenverteilzentrum: Mann in U-Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 10.08.2017
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Quelle: Patrick Seeger/Archiv
Anzeige
Bunde/Nordhorn

Daraufhin seien zwei Briefe, die noch nicht eingeworfen wurden, von einem Zollhund kontrolliert worden. Sie enthielten rund zehn Gramm Amphetamin und zehn Ecstasy-Tabletten, teilte der Zoll mit.

In der Wohnung der Frau, in einem Nachbarort von Bunde, stießen die Ermittler anschließend auf ein großes Drogenlager. Sie stellten dort unter anderem mehr als 2,3 kg Amphetamin, 1150 Stück Ecstasy, Bargeld, eine Geldzählmaschine und "diverse Gegenstände zum Versand von Betäubungsmitteln per Post" sicher. Der Straßenverkaufspreis der Drogen liegt nach Angaben des Zolls bei etwa 38 000 Euro.

Die Zollbeamten fanden außerdem 3500 Euro Bargeld im Auto des Niederländers und beschlagnahmten es. Die Frau wurde zunächst vorläufig festgenommen, nach der Durchsuchung aber wieder frei gelassen. Der 27-jährige Niederländer sitzt in Untersuchungshaft.

dpa

Der französische Philosophie-Professor Étienne Balibar erhält den diesjährigen Hannah-Arendt-Preis für politisches Denken. Er soll die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung am 1. Dezember im Bremer Rathaus verliehen bekommen.

10.08.2017

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat von den Fraktionen im niedersächsischen Landtag mehr Geld für die Innere Sicherheit noch vor den vorgezogenen Wahlen am 15. Oktober gefordert.

10.08.2017

Mehr als 13 Jahre nach dem nicht aufgeklärten gewaltsamen Tod eines Babys im Solling kommt neue Bewegung in den Fall. Nach einem Beitrag in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY...

10.08.2017
Anzeige