Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Zigarettenschatulle von Helmut Schmidt versteigert
Nachrichten Niedersachsen Zigarettenschatulle von Helmut Schmidt versteigert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 03.09.2017
Eine Zigarettenschatulle von Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt. Quelle: Holger Hollemann/Archiv
Ahlden

Das ist etwa das Doppelte des Schätzwertes.

Bei der Dose handelt es sich dem Auktionshaus zufolge um ein Geschenk des damaligen Bundespräsidenten Walter Scheel zu Schmidts 60. Geburtstag am 23. Dezember 1978. Die Schatulle trägt den Bundesadler als Relief, die Inschriften "Einigkeit", "Recht" und "Freiheit" sowie eine Widmung von Scheel. Schmidt, der im November 2015 im Alter von 96 Jahren gestorben war, war als starker Raucher bekannt.

Am Sonntag wurde auch ein expressionistisches Schmidt-Porträt des Künstlers Oskar Kokoschkas von 1976 versteigert. Ein "prominenter deutscher Politiker" habe das Bild für 18 000 Euro erstanden, sagte die Sprecherin des Auktionshauses, machte aber keine weiteren Angaben zum Käufer.

Die beiden Objekte stammen aus dem ehemaligen Besitz von Helmut Schmidts langjähriger Mitarbeiterin und letzter Lebensgefährtin Ruth Loah, sie starb im Februar.

dpa

Ein Kletterer ist am Sonntag an den Levedagser Klippen im Kreis Hameln-Pyrmont rund zehn Meter in die Tiefe gestürzt. Der 18-Jährige wurde nach Polizeiangaben schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Hannover geflogen.

03.09.2017

Ein Feuer hat am Sonntag ein Wohnhaus im Kreis Holzminden zerstört. Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand. Die Bewohner des Gebäudes in Halle-Tuchtfeld waren nicht zu Hause, als der Brand ausbrach.

03.09.2017

Scharfe Töne von Stefan Weil: Beim Parteitag der niedersächsischen SPD attackiert der Ministerpräsident die CDU - und seinen Herausforderer Bernd Althusmann. Bei den Delegierten kommt das gut an. Sie küren Weil einstimmig zum Spitzenkandidaten.

03.09.2017