Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Zerstrittene Elternpaare: Viel Arbeit für Beratungsstellen
Nachrichten Niedersachsen Zerstrittene Elternpaare: Viel Arbeit für Beratungsstellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 31.03.2017
Osnabrück

Bei etwa zehn Prozent der vor der Trennung stehenden Paare handele es sich um solche Extremfälle. Deren Zahl sei in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. "Eltern können sich so zerstreiten, weil es um existenzielle Fragen geht", sagte Westermann. Für die Kinder sei diese Situation eine große psychische Belastung, weil sie sich eigentlich mit beiden Elternteilen identifizieren müssten, um sich geborgen zu fühlen.

dpa

Auch zu Ostern gehören Wunschzettel bei vielen Kindern dazu. Hanni Hase ist seit 35 Jahren der Osterhase vom Dienst. Jedes Jahr kommen über 30 000 Briefe zum Hasenpostamt.

31.03.2017

Nach den tödlichen Schüssen auf einen Mann in Visselhövede ermittelt die Polizei wegen eines Blutrachemords. Wie die Staatsanwaltschaft Verden am Freitag mitteilte, handelt es sich bei dem Anfang Januar vor einer Grundschule erschossenen 46-Jährigen um einen Albaner, der in seiner Heimat bereits wegen eines Tötungsdelikts verurteilt wurde und eine Strafe verbüßt hat.

31.03.2017

Die Deutsche Bahn hat beim Zughersteller Alstom 53 Regionalzüge mit einem Gesamtwert von über 300 Millionen Euro bestellt. Die Züge vom Typ Coradia Continental werden im Alstom-Werk in Salzgitter gebaut und sollen 2019 und 2020 in Betrieb gehen, wie Alstom am Freitag mitteilte.

31.03.2017