Navigation:
Arbeit

Zahl der Pendler aus und nach Niedersachsen steigt

Immer mehr Menschen pendeln zur Arbeit von und nach Niedersachsen. Fast 284 000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte arbeiteten im vergangenen Jahr - Stand Ende Juni - in Niedersachsen, wohnten aber in anderen Bundesländern, wie eine Sprecherin der Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen der Arbeitsagentur am Donnerstag in Hannover bekanntgab.

Hannover. Das waren fast 14 000 mehr als ein Jahr zuvor. Die meisten Menschen kamen aus Nordrhein-Westfalen (85 540), Sachsen-Anhalt (41 994) und Bremen(33 180) zur Arbeit nach Niedersachsen.

Ebenfalls gestiegen ist den Angaben zufolge die Zahl der Menschen, die in Niedersachsen leben, aber in einem anderen Bundesland arbeiten. Die Zahl der Menschen, die in Bayern lebten, aber in anderen Bundesländern oder im Ausland arbeiteten, ist ebenfalls gestiegen - um knapp 16 000 auf knapp 413 000. Gependelt wurde vor allem zwischen Niedersachsen und Bremen (117 810), Hamburg (97 358) und Nordrhein-Westfalen (92 986).

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie