Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Zahl der Drogentoten in Niedersachsen steigt wieder an
Nachrichten Niedersachsen Zahl der Drogentoten in Niedersachsen steigt wieder an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:25 18.07.2017
Spritzen in der AIDS-Hilfe «La Strada» in Frankfurt am Main. Quelle: Boris Roessler/Archiv
Hannover

Nach Angaben des Drogenbeauftragten der Bundesregierung gab es fürs gesamte Jahr 2016 in Niedersachsen 65 Drogentote, fünf weniger als 2015. Als häufigste Todesursache gilt eine Vergiftung durch mehrere Substanzen. Zudem waren viele Drogentote Langzeitkonsumenten.

dpa

In der ersten Ferienhälfte haben die Polizeiwachen in Niedersachsen mehr als 15 Fälle von Vandalismus an Schulen gemeldet. Tatsächlich sei festzustellen, dass Einbrüche in Schulen überwiegend in der unterrichtsfreien Zeit vorkämen, bestätigte die Stadt Hannover.

18.07.2017

Bei einem Arbeitsunfall in einer Bremer Autowerkstatt ist am Montag ein 46-Jähriger ums Leben gekommen. Ein Wagen sei von der Hebebühne gefallen und habe den Mann unter sich begraben, teilte die Feuerwehr mit.

17.07.2017

Das Bundesverwaltungsgericht hat eine von Bremen geplante Abschiebung eines 18-jährigen mutmaßlichen Islamisten nach Russland gebilligt. Eine entsprechende Entscheidung habe das Bundesgericht am Freitag getroffen, sagte eine Sprecherin der Bremer Innenbehörde am Montag auf Anfrage.

17.07.2017