Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Zählen der Seehunde: Letzte Flüge an den Küsten
Nachrichten Niedersachsen Zählen der Seehunde: Letzte Flüge an den Küsten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 19.08.2017
Ein Seehund-Jungtier. Quelle: Wolfgang Runge/Archiv
Emden

Mit den Zahlen werde am Montag gerechnet. Eigentlich hätten die letzten drei Flieger am Donnerstag starten sollen, wegen des Wetters musste die Zählung jedoch verschoben werden. Der Seehundbestand an der niedersächsischen Küste hatte sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich auf hohem Niveau stabilisiert. 2016 wurden 9339 Tiere gezählt und damit der Spitzenwert von 9343 aus dem Jahr 2014 nur knapp verpasst.

Die Flüge finden jährlich zwischen Juni und August in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, den Niederlanden und Dänemark statt. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 24 310 Tiere gezählt. Nach Angaben des Wattenmeersekretariats in Wilhelmshaven wird der Seehundbestand im Gebiet zwischen dem niederländischen Den Helder und dem dänischen Esbjerg seit mehr als 25 Jahren erfasst.

dpa

Bei einem schweren Verkehrsunfall bei Badbergen (Kreis Osnabrück) ist am Samstagmorgen ein 30-jähriger Mann gestorben. Wie die Polizei mitteilte, geriet er mit seinem Wagen auf der Bundesstraße 68 in den Gegenverkehr und prallte frontal mit einem Kleinlaster zusammen.

19.08.2017

Das während einer Toilettenpause des Besitzers in die Ems gerollte Auto ist aus dem Fluss geborgen worden. Die Feuerwehr und ein Bergungsunternehmen hätten das Wrack am Freitag an Land geholt, teilte die Polizei mit.

19.08.2017

Beim Unfall mit einem Falschfahrer auf der Autobahn 27 im Kreis Cuxhaven sind der Verursacher und ein weiterer Autofahrer verletzt worden. Der 43-Jährige fuhr am Freitagabend bei Loxstedt-Stotel auf der Spur in Richtung Cuxhaven fälschlicherweise in südlicher Richtung, als ihm ein 50 Jahre alter Autofahrer auf der Überholspur entgegenkam, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

19.08.2017