Navigation:
Prozesse

Wilhelmshavener begehen in Berlin drei Überfälle in 15 Stunden

Bei einem Besuch in Berlin haben drei junge Männer und eine Frau aus Wilhelmshaven innerhalb von knapp 15 Stunden drei Überfälle verübt. Sechs Monate danach begann am Mittwoch der Prozess wegen schweren Raubes vor dem Landgericht Berlin mit Geständnissen.

Berlin. "Wir wollten an Geld kommen, um tanken und nach Hause fahren zu können", gab ein 21-Jähriger im Gerichtssaal zu Protokoll. Laut Anklage hatte das Quartett an einer Sparkassen-Filiale einen Mann attackiert, dann eine Radfahrerin beraubt und schließlich versucht, einer Passantin die Tasche zu entreißen.

Die 18 bis 21 Jahre alten Angeklagten aus Wilhelmshaven hatten sich im vergangenen Februar einen Kleinwagen gemietet. "Wir wollten einen Ausflug nach Berlin machen", schilderten sie. Nach einem Wochenende in der Hauptstadt seien sie aber pleite gewesen. So sei es zu den Überfällen gekommen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie