Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Wildschwein läuft auf Straße – Autofahrerin schwer verletzt
Nachrichten Niedersachsen Wildschwein läuft auf Straße – Autofahrerin schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 29.09.2018
Eine 21-jährige Autofahrerin ist bei einem Wildunfall nahe Bültum (Landkreis Hildesheim) schwer verletzt worden. Quelle: dpa
Bültum (Landkreis Hildesheim)

Eine 21-jährige Autofahrerin ist bei einem Wildunfall nahe Bültum (Landkreis Hildesheim) schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, prallte ihr Wagen am Freitagabend gegen ein Wildschwein, kam von der Straße ab und krachte gegen einen Baum. Der Aufprall war so heftig, dass der Motorblock aus dem Auto gerissen wurde. Ein Rettungswagen brachte die junge Frau ins Krankenhaus.

Unfälle mit Wildtieren sind keine Seltenheit

Unfälle mit Wildtieren sind in der dunklen Jahreszeit keine Seltenheit. Doch wie reagiert man auf Tiere am Wegesrand? Warum Autofahrer nach einem Wildunfall nie die angefahrenen Tiere mitnehmen sollen, lesen Sie hier.

Warnen lassen, bevor es zu einem Unfall kommt, können Sie sich mit der kostenlosen App „Wildwarner". Sie wertet Fahrgeschwindigkeit, Standort und Uhrzeit aus und warnt so vor einem möglichen Wildwechsel. Wer einen Wildunfall hat, erfährt via App mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, was danach zu tun ist.

Von dpa/RND/kb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Ausweichmanöver auf der A1 im Landkreis Vechta sind drei Männer Mitte 20 sind schwer verletzt worden. Es wird vermutet, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss gestanden haben könnte.

29.09.2018

Mit einem Teilgeständnis hat der Prozess gegen zwei mutmaßliche Unterstützer der Terrormiliz in Celle begonnen. Den Brüdern aus Salzgitter wird das Werben um Mitglieder für den IS zur Last gelegt.

28.09.2018

Unbekannte haben ein Pony auf einer Weide in Emsbüren (Kreis Emsland) grausam umgebracht. Es ist nicht der erste Fall von Pferderippern in Niedersachsen in jüngster Zeit.

29.09.2018