Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Wiederansiedlungsprojekt für Arnika im Solling
Nachrichten Niedersachsen Wiederansiedlungsprojekt für Arnika im Solling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 27.06.2017
Die Heilpflanze Arnika steht auf einem Feld. Quelle: Daniel Karmann/Archiv
Anzeige
Neuhaus

Die auch unter dem Namen Berg-Wohlverleih bekannte Pflanze sei wegen der intensiven Grünlandbewirtschaftung und frühzeitiger Mahd bis auf ein einziges Vorkommen mit 50 Pflanzen verschwunden gewesen, berichtete ein Sprecher am Dienstag. Jetzt sollen gezielte Anpflanzungen helfen, den Bestand wieder wachsen zu lassen. Erste Folgen der Bemühungen seien bereits sichtbar. In den kommenden Jahren sollen jetzt weitere geeignete Standorte ausgewählt und bepflanzt werden. Arnika gedeiht vor allem auf ungedüngten Magerwiesen. Wissenschaftler gehen davon aus, dass für eine stabile Population rund 1000 Pflanzen erforderlich sind.

dpa

Mit gefälschten Rezepten für teure Medikamente soll eine Lehrerin aus Osnabrück das Land Niedersachsen um rund eine Million Euro betrogen haben. Laut Anklageschrift hat die Frau mit Nagelschere und Farbdrucker Originaldokumente verändert und erfolgreich zur Erstattung bei der Beihilfestelle eingereicht, wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Alexander Retemeyer, am Dienstag sagte.

27.06.2017

Ein Landwirt, der im Februar auf den Leiter des Veterinäramtes des Kreises Cuxhaven geschossen hat, kommt am 24. Juli in Stade vor Gericht. Der 56-Jährige müsse sich wegen versuchten Mordes und unerlaubten Besitzes von Munition verantworten, teilte das Landegericht Stade am Dienstag mit.

27.06.2017

Wegen illegalen Waffenbesitzes ist ein Rentner am Dienstag vom Amtsgericht Hannover zu einer Haftstrafe von einem Jahr und zwei Monaten sowie 200 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt worden.

27.06.2017
Anzeige