Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Werften-Eigner Genting geht es nicht gut
Nachrichten Niedersachsen Werften-Eigner Genting geht es nicht gut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 02.08.2017
Rostock/Wismar/Stralsund

Im Vorjahreszeitraum seien es 73,7 Millionen Dollar gewesen. Für das gesamte Jahr 2016 hatte Genting einen Verlust von 504 Millionen Dollar ausgewiesen. Der Konzern hatte bereits im Januar eine erste Gewinnwarnung veröffentlicht.

Gründe seien unter anderem ein operativer Verlust der konzerneigenen Kreuzfahrtreederei Crystal Cruises, der mit schwierigeren Wettbewerbsbedingungen sowie höheren Kosten für Marketing und der Inbetriebnahme neuer Flusskreuzfahrtschiffe begründet wurde. Die deutschen Genting-Werften, neben den Standorten in Wismar, Stralsund und Rostock auch die Lloyd-Werft in Bremerhaven, hätten durch Vorbereitung auf Neubauten im nächsten Jahr ebenfalls Verlust gemacht. Schließlich hätten auch zusätzliche Abschreibungen ihren Teil beigetragen.

Die Gewinnwarnung wird wohl keine Auswirkungen auf die MV Werften haben. Ein Sprecher teilte mit, Genting verfolge sein Neubauprogramm weiter und setze die geplanten Investitionen an den drei Standorten um. Die im Bau befindlichen Schiffe würden planmäßig fertiggestellt.

dpa

Zwei Jungpferde sind in Varel beim Zusammenstoß mit einem Bus getötet worden. Der 60-jährige Busfahrer war am Dienstag mit dem Fahrzeug alleine unterwegs, als die Tiere plötzlich am Ausgang des Ortsteils Jeringhave (Kreis Friesland) auf die Fahrbahn traten.

02.08.2017

Nach dem gewaltsamen Tod eines 51-Jährigen muss sich im Herbst ein Zeitungsausträger am Landgericht Lüneburg verantworten. Das teilte ein Sprecher am Mittwoch mit.

02.08.2017

Trotz Lehrermangels an vielen Schulen sind derzeit bei der Agentur für Arbeit noch knapp 1700 Pädagogen auf der Suche nach einer Stelle. Mit Stand Juli 2017 waren in der Statistik 1669 Lehrer in Niedersachsen als arbeitssuchend registriert, davon 919 Lehrer als arbeitslos.

02.08.2017