Navigation:
Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Bündnis 90/Die Grünen).

Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Bündnis 90/Die Grünen). © Silas Stein/Archiv

Schifffahrt

Wenzel weist Bedenken gegen Schutzgebiet an Elbe zurück

Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) hat Bedenken zurückgewiesen, ein neues Naturschutzgebietes an der Elbmündung könnte die Elbvertiefung erschweren.

Hannover. "So, wie die Ausweisung des Naturschutzgebietes geplant wird, werden die Fahrrinne und die Unterhaltungsmaßnahmen nicht berührt", sagte Wenzel der Deutschen Presse-Agentur.

Niedersachsen plant am Mündungstrichter der Elbe zwischen Cuxhaven und Freiburg ein 8500 Hektar großes Areal aus Watt- und Wasserflächen als Naturschutzgebiet einzurichten. In Hamburg waren Hafenwirtschaft und Senat wenig angetan von dem Vorstoß. Wirtschaftssenator Frank Horch (parteilos) hält die Pläne für "unverhältnismäßig". Auch Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) befürchtet, das Gebiet könne sich möglicherweise nachteilig auf die Hafenwirtschaft auswirken.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie