Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Wenzel tritt als Spitzenkandidat der Grünen an
Nachrichten Niedersachsen Wenzel tritt als Spitzenkandidat der Grünen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 14.07.2017
Stefan Wenzel (Grüne). Quelle: Silas Stein/Archiv
Anzeige
Hannover

Platz eins der Landesliste ist bei den Grünen traditionell einer Frau vorbehalten. Für diesen Posten wird Fraktionschefin Anja Piel gehandelt. Piel und Wenzel waren bereits bei der Landtagswahl 2013 als Führungsduo angetreten. "Ich werde der Partei ein Angebot machen, in verantwortlicher Position anzutreten", sagte Piel dazu.

Die Grünen wollen bei einem Parteitag Mitte August über die Liste für die Landtagswahl am 14. Januar entscheiden. Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajić will sich nicht um ein Landtagsmandat bewerben, wie sie der "Braunschweiger Zeitung" sagte. Sie begründete das mit fehlenden Signalen, alle vier amtierenden Grünen-Minister als Spitzenteam auf die Landesliste zu nehmen. Auch eine Kandidatur von Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz gilt derzeit als unwahrscheinlich. Landwirtschaftsminister Christian Meyer ist im Gespräch für Listenplatz vier. Meyer selbst sagte dazu, er beabsichtige, "der Partei ein inhaltliches Angebot zu machen, in herausragender Rolle in einem Spitzenteam zur Landtagswahl anzutreten."

In der niedersächsischen Landesregierung haben derzeit vier Minister kein Landtagsmandat. Dazu gehören außer Niewisch-Lennartz von den Grünen, auch Innenminister Boris Pistorius, Finanzminister Peter-Jürgen Schneider und Sozialministerin Cornelia Rundt von der SPD.

dpa

Als Reaktion auf den Fall einer vollverschleierten Schülerin in Belm will Niedersachsen Gesichtsverhüllungen an Schulen verbieten. Auf eine entsprechende Änderung des Schulgesetzes haben sich jetzt Politiker aller vier Landtagsfraktionen geeinigt, wie Abgeordnete von CDU und FDP am Freitag bestätigten.

14.07.2017

Wachsender Welthandel, steigende Exporte, Investitionen und Beschäftigung nehmen zu: Die Stimmung der niedersächsischen Unternehmen ist so gut wie seit dem Jahr 2000 nicht mehr. Für dieses Jahr werde ein Wirtschaftswachstum von über 1,5 Prozent erwartet, sagte der Hauptgeschäftsführer der IHK Niedersachsen, Horst Schrage, am Freitag in Hannover.

14.07.2017

10,4 Millionen Euro hat das Land Niedersachsen im Jahr 2016 für die Förderung von Imkern und ihren Bienenvölkern ausgegeben. Da in diesem Jahr noch mehr Blühstreifen beantragt wurden als im Vorjahr, werde die Förderung 2017 wohl elf Millionen übersteigen, sagte Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) am Freitag im Garten des Ministeriums.

14.07.2017
Anzeige