Navigation:
Mann hebelt mit einem Brecheisen eine Tür auf (gestellte Szene).

Mann hebelt mit einem Brecheisen eine Tür auf (gestellte Szene). © Silas Stein/Archiv

Kriminalität

Weniger Wohnungseinbrüche in Niedersachsen und Bremen

Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist in Niedersachsen und Bremen im ersten Halbjahr 2017 zurückgegangen. Genaue Zahlen wollen die Ermittler in Hannover und Bremen aber nicht nennen, weil die Zahl der Taten im Laufe des Jahres erfahrungsgemäß stark schwankt.

Hannover/Bremen. Eine Erklärung für den Rückgang sei, dass es in der Bevölkerung ein größeres Sicherheitsbewusstsein gebe, sagte Dirk Behrmann vom niedersächsischen Landeskriminalamt. Außerdem konnten die Ermittler nach Angaben der Bremer Polizei in diesem und vergangenen Jahr mehrere Serien-Einbrecher und kriminelle Banden schnappen. Ein Grund für Euphorie sei die rückläufige Tendenz jedoch nicht: Mit Beginn der dunklen Jahreszeit im Oktober stehe die Hochsaison für Einbrüche noch bevor.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie