Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Weil verteidigt Kompromiss bei Endlagersuche
Nachrichten Niedersachsen Weil verteidigt Kompromiss bei Endlagersuche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:45 17.04.2013
Stephan Weil (SPD) will für Kompromiss werben. Quelle: Sebastian Kahnert/Archiv
Hannover

Zudem stehen in der Aktuellen Stunde und bei dringlichen Anfragen Debatten zu Strompreisen und Agrarförderung sowie die jüngsten Personalplanungen von Innenminister Boris Pistorius (SPD) bei der Polizei auf der Agenda. Kontroverse Beiträge werden in der Debatte zur Änderung des Schulgesetzes erwartet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ständig für den Chef erreichbar sein, von einem Termin zum nächsten hetzen: Der 54-jährige Felix Quadflieg hat sich ganz bewusst gegen den Leistungsdruck in der Gesellschaft entschieden.

17.04.2013

Als unbelehrbar beim Thema Alkohol am Steuer hat sich ein Ehepaar in Helmstedt erwiesen. Sturzbetrunken erschien eine 53 Jahre alte Frau auf der dortigen Polizeiwache, um den Autoschlüssel abzuholen, der ihrem Mann nach einer Promillefahrt abgenommen worden war.

17.04.2013

Brötchen mit einer möglicherweise giftigen Substanz sorgen für Aufregung in einer Firma in Steinfeld im Kreis Vechta. 25 Mitarbeiter hatten sich am Dienstag an den als Geschenk in einem Karton an der Firma abgelegten Brötchen bedient.

17.04.2013