Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Weil: Konsequent gegen internationalen Terrorismus vorgehen
Nachrichten Niedersachsen Weil: Konsequent gegen internationalen Terrorismus vorgehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 23.03.2017
Stephan Weil (SPD). Quelle: Philipp Schulze/Archiv
Anzeige
Hannover

In Deutschland seien sich die Menschen bewusst, dass Terroranschläge niemals ausgeschlossen werden könnten, sagte Weil am Donnerstag. "Gleichzeitig gibt es zwischen den europäischen Ländern ein großes Einvernehmen darüber: Wir müssen so konsequent wie nur irgend möglich gegen den internationalen Terrorismus vorgehen."

Tragische Vorgänge wie der in London zeigten, dass man sich nie zu sicher fühlen dürfe. Bei dem Anschlag am Mittwoch waren vier Menschen getötet worden, darunter der Attentäter. Etwa 40 wurden verletzt. Weil sprach den Angehörigen der Opfer sein Mitgefühl aus.

dpa

Von der Lösegeld-Zahlung für das wertvolle Borghorster Stiftskreuz ist das Bistum Münster nach eigenen Angaben überrascht worden. In dem Gerichtsprozess vor dem Landgericht Münster gegen einen mutmaßlichen Komplizen beim Diebstahl des Reliquienkreuzes hatte am Dienstag ein vom Bistum beauftragter Anwalt im Zeugenstand ausgesagt, von der Versicherung 100 000 Euro für die Wiederbeschaffung eingesetzt zu haben.

23.03.2017

Nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr plant der Oldenburger Fotodienstleister Cewe die achte Dividendenerhöhung in Folge. Vor allem wegen des guten Weihnachtsgeschäfts mit Fotoprodukten stieg der Jahresüberschuss im Geschäftsjahr 2016 auf 30,4 Millionen Euro, wie das börsennotierte Unternehmen bei der Vorstellung des Geschäftsberichts am Donnerstag in Frankfurt am Main mitteilte.

23.03.2017

Der Tiefkühlkost-Hersteller Frosta setzt nach eigenen Angaben mit transparenten Produkten seinen Wachstumskurs fort. Das Bremerhavener Unternehmen, das seit 14 Jahren auf Zusatzstoffe verzichtet, gibt seit einem Jahr die Herkunftsländer aller Zutaten auf den Verpackungen an.

23.03.2017
Anzeige