Navigation:
Die Harzer Schmalspurbahn fährt zur Brocken-Station auf dem Brocken.

Die Harzer Schmalspurbahn fährt zur Brocken-Station auf dem Brocken. © Daniel Naupold/Archiv

Natur

Weg um die Brockenkuppe wird auf Vordermann gebracht

Der stark frequentierte und beliebte Weg rund um die Brockenkuppe im Harz wird auf Vordermann gebracht. Am Montag beginne die Instandsetzung des gut 1,6 Kilometer langen Rundwanderwegs auf dem 1141 Meter hohen Berg, teilte die Nationalparkverwaltung in Wernigerode mit.

Wernigerode. Etwa drei Wochen lang werde es immer wieder zu teilweisen Sperrungen kommen. "Wir wollen die Besucher optimal lenken und müssen deshalb unter anderem vom Regen freigespülte Bereiche wieder befestigen", sagte Gunter Karste vom Nationalpark Harz. Alle Anlaufpunkte und Sehenswürdigkeiten blieben aber für Besucher erreichbar, hieß es.  

Die Arbeiten stünden den Angaben zufolge aber nicht in direktem Zusammenhang mit den starken Regenfällen, die Ende Juli für Millionenschäden an vielen Forst-, Wander- und Radwegen in dem Großschutzgebiet gesorgt hatten. "Solche Instandsetzungsarbeiten unterliegen einer gewissen Regelmäßigkeit und waren schon lange zeitlich eingetaktet", sagte Karste. Denn: Nur intakte Wege garantierten, dass Wanderer nicht kreuz und quer liefen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie