Navigation:
Umweltverschmutzung

Wasserleitung auf Erdölfeld undicht

Auf einem Erdölfeld in der Grafschaft Bentheim ist aus einem Kunststoffrohr Lagerstättenwasser ausgetreten. Wie das Landesbergamt am Montag in Hannover mitteilte, wurde der Schaden im Erdölfeld Scheerhorn bei Hoogstede bereits am Freitag entdeckt.

Hoogstede. Einem Mitarbeiter der Erdölfirma war der feuchte Boden aufgefallen. Daraufhin wurden die Leitung gesperrt und drucklos gemacht und die Bohrungen gestoppt. Ein Bagger legte die Leitung frei. Nach ersten Untersuchungen könne nicht ausgeschlossen werden, dass das giftige Lagerstättenwasser auch ins Grundwasser gelangt sei.

Das genaue Ausmaß des Schadens soll ermittelt werden. Landkreis und Gemeinde wurden über die Panne informiert. Lagerstättenwasser wird bei der Erdölförderung mit gefördert und besteht nach der Aufbereitung aus Wasser, gelösten Salzen und kleinen Resten an Kohlenwasserstoffen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie