Navigation:
Kita-Beschäftigte fordern mehr Anerkennung.

Kita-Beschäftigte fordern mehr Anerkennung. © Uwe Zucchi/Archiv

Tarife

Warnstreiks treffen kommunale Kitas in Hannover und Bremen

Die anhaltenden Warnstreiks in den Kindertagesstätten in Deutschland treffen heute erneut Niedersachsen: In der Region Hannover werden viele kommunale Einrichtungen geschlossen sein.

Lüneburg. Auch Bremen ist betroffen.

Hintergrund der Warnstreiks ist das Ringen von Erziehern und Sozialpädagogen um eine bessere Anerkennung und finanzielle Aufwertung ihrer Arbeit. Die Gewerkschaft Verdi fordert eine Neuregelung der Eingruppierung für diese Berufe - das hätte nach Gewerkschaftsforderungen eine Erhöhung der Gehälter um durchschnittlich zehn Prozent zur Folge. Am Montag sollen die Gespräche in Münster fortgesetzt werden.

In Hannover werden am Freitag alle kommunalen Kitas geschlossen bleiben, kündigte ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi an. In Bremen wird ein Großteil der Kindertagesstätten in kommunaler Hand betroffen sein. Die Eltern seien aber bereits vor einer Woche darüber informiert worden, dass sie ihre Kinder anders betreuen lassen müssten. Die Gewerkschaft rechnet mit mehreren tausend Streikenden. Für Niedersachsen ist es bereits der dritte Tag der Aktionen in Folge.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie