Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen WWF: Strengere Regeln bei Umwelt-Siegel für Nordseekrabben
Nachrichten Niedersachsen WWF: Strengere Regeln bei Umwelt-Siegel für Nordseekrabben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 30.08.2017
Ein Fischer kocht die frisch gefangenen Krabben auf einem Krabbenkutter. Quelle: Ingo Wagner/Archiv
Husum/Cuxhaven

Die Umweltstiftung WWF hält den Krabbenfang nicht für umweltverträglich und hat Einspruch gegen die empfohlene Zertifizierung mit dem Siegel eingelegt. Die Krabbenfischer hätten zwar erfreulicherweise mit Verbesserungen beim Fußabdruck in der Natur der Nordsee begonnen, sagte ein WWF-Sprecher am Mittwoch. Teilweise werde jedoch weiter im Nationalpark Wattenmeer und in anderen Meeresschutzgebieten gefischt. Die Fischer wollen dort jedoch nicht auf Fanggebiete verzichten: "Wir geben keinen Quadratmeter davon ab", sagte ein Sprecher der Krabbenfischer.

dpa

Die Zahl der Niedersachsen, die auf Hilfe zum Lebensunterhalt angewiesenen sind, ist geringfügig gesunken. Ende vergangenen Jahres bezogen landesweit 41 400 Menschen finanzielle Unterstützung, weil sie ihren Lebensunterhalt nicht aus eigenen Kräften bestreiten konnten.

30.08.2017

Alle zwei Jahre zeigt sich das Land beim Tag der Niedersachsen von seiner besten Seite. Am Wochenende ist Wolfsburg zum dritten Mal Ausrichter. Mehr als 300 000 Besucher werden erwartet. Die Sicherheitsvorkehrungen sind deutlich höher als in den Vorjahren.

30.08.2017

Nachdem die Gewerkschaften eine Reduzierung der Wochenarbeitszeit durchgesetzt hatten, wurden in den 1960er Jahren immer mehr Männer zu Heimwerkern. "Ein Faktor war die Einführung der Fünf-Tage-Woche, die Familienväter vor die Herausforderung stellte, für den Samstag eine akzeptierte Beschäftigung zu finden", sagte der Historiker Jonathan Voges der dpa.

30.08.2017