Navigation:
Geschichte

Verschollene Bernsteine aus Königsberger Sammlung

Knapp 400 verschollen geglaubte Objekte der international bekannten Königsberger Bernsteinsammlung sind an die Universität Göttingen zurückgebracht worden. Wie die Hochschule am Montag mitteilte, hatten Wissenschaftler einige davon im vergangenen Jahr bei Datenbankrecherchen in einem Museum der Harvard University in den USA entdeckt.

Göttingen. Nach intensiven Forschungen in den dortigen Beständen wurden rund 400 Bernsteine mit eingeschlossenen Insekten identifiziert, die zur Königsberger Sammlung gehörten. Seit Juni sind sie wieder in Göttingen.

Die Forscher gehen davon aus, dass die Bernsteine vor dem Zweiten Weltkrieg verliehen und danach nicht zurückgegeben worden waren. Damals gehörten mehr als 100 000 Objekte zur Bernsteinsammlung der Albertus-Universität Königsberg.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie