Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Verkehrssünder springt bei Kontrolle in anderes Auto
Nachrichten Niedersachsen Verkehrssünder springt bei Kontrolle in anderes Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 14.03.2015
Anzeige

Der Fahrer jedoch stoppte seinen Wagen und rannte zu einem anderen Auto, das ebenfalls kontrolliert werden sollte. Die beiden Frauen auf den vorderen Sitzen staunten nach Polizeiangaben vom Samstag nicht schlecht, als sich plötzlich ein Mann auf ihre Rückbank setzte. Dieser behauptete dann felsenfest, er sei nicht der Fahrer des Kleinbusses gewesen. Drei Beamte hatten jedoch sein Täuschungsmanöver beobachtet. Der Autofahrer hatte nicht nur Alkohol und Drogen konsumiert, er besaß auch keinen gültigen Führerschein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Jungen Liberalen haben sich dafür ausgesprochen, dass Lehrerinnen in Niedersachsen generell Kopftuch tragen dürfen. Der Landesvorsitzende Lars Alt sagte am Samstag: "Wir wollen, dass Lehrerinnen mit Kopftuch auch außerhalb des Religionsunterrichts unterrichten dürfen.

14.03.2015

Salzgitter (dpa/lni) - Ein sturzbetrunkener 14-Jähriger hat in Salzgitter einen Gastwirt mit einem Butterflymesser bedroht. Erst mit Hilfe von zwei Kneipenbesuchern sei es gelungen, dem Jungen das Messer aus der Hand zu nehmen, berichtete die Polizei am Samstag.

14.03.2015

Bingum (dpa/lni) - Ein betrunkener Autofahrer hat im ostfriesischen Bingum versucht, die Polizei auszutricksen. Die Beamten hatten den Kleinbus des Mannes in eine Kontrollstelle gewunken.

14.03.2015
Anzeige